56 Fotos 32 Arten

Schleimfische erhielten ihren Namen nach ihrer meist schuppenlosen Haut samt Schleimschicht. Die meisten von ihnen sind territoriale Bodenbewohner, die ihre Hafteier in Spalten, unter Steine und in leere Muschelschalen legen, die häufig vom Männchen oder von beiden Eltern bewacht werden.


Rotmeer - Mimikry - Kammzähner ( Ecsenius gravieri )

Maximale Länge: 8 cm

Tiefe: 2 - 20 m

In geschützten Lagunen und Außenriffen anzutreffen.

Ruht sich gerne auf Korallen aus.

Fotos 1 - 3 Johnny: Hurghada Ägypten

Foto 4 Astrid: Hurghada Ägypten


Blaustreifen - Säbelzahnschleimfisch ( Plagiotremus rhinorhynchos )

Maximale Länge: 12 cm

Tiefe: 1 - 40 m

Lebt in Lagunen und an Aussenriffen.

In Biss- und Fluchtaktionen beißt er Flossenteile und Schuppen von Riffischen ab, die an ihm vorbeiziehen.

Sucht Schutz in leeren Röhren, wo auch die Eier abgelegt werden.

Foto 2 Johnny: Lembeh Strait Nord - Sulawesi

Fotos 1 + 3  Johnny: Hurghada Ägypten


Neonaugen - Wippschwimmer ( Ecsenius midas )

Maximale Länge: 12 cm

Tiefe: 1 - 20 m

Foto 1 Johnny: Embudu Malediven


Arons Kammzähner ( Ecsenius aroni )

Maximale Länge: 5,5 cm

Tiefe: 2 - 35 m

Flieht bei Gefahr in Wurmröhren oder Löcher, sonst ruht er versteckt in Korallen, unter Überhängen oder in Spalten.

Bevorzugt tieferes Wasser bis 35 m

Fotos 1 - 2 Johnny: Embudu Malediven

Foto 3 Astrid: Hurghada Ägypten


Leopard - Kammzähner ( Exallias brevis )

Maximale Länge: 14 cm

Tiefe: 0,3 - 20 m

Diese Art lebt zwischen verästelten Korallen, gewöhnlich in ziemlich flachem Wasser.

Scheu.

Fotos 1 - 3 Johnny: El Qesir Ägypten

Foto 4 Johnny: Hurghada Ägypten


Zweifarben - Wippschwimmer ( Ecsenius bicolor )

Maximale Länge: 9 cm

Tiefe: 2 - 20 m

Zusätzlich zur typischen Zweifarbigkeit, hat diese Art auch eine schlichte braune Phase.

Foto 1 Johnny: Embudu Malediven 


Malediven - Wippschwimmer ( Ecsenius minutus )

Maximale Länge: 9 cm

Tiefe: 3 - 12 m

Liegt gerne auf Korallen oder in Röhren

Foto 1 Johnny: Embudu Malediven


Zweifarben - Kammzähner ( Ecsenius bicolor )

Maximale Länge: 12 cm

Tiefe: 0 - 12 m

Variationen: Dunkel rötlichbraun bis zweifarbig mit grau oder fast vollständig grau, aber am häufigsten zweifarbig. Ihre Lippen haben häufig einen rötlichen Farbton.

Gerne an flachen Korallenriffen, oder felsigen Bereichen. Liegt immer auf erhöhtem Platz, ist territorial und jagt Eindringlinge davon.

Nicht scheu, eine dichte Annäherung ist möglich.

 Foto 1 Johnny: Bonaire Karibik

Foto 2 Astrid: Bonaire Karibik


Sattel - Blenny ( Malacoctenus triangulatus )

Maximale Länge: 6 cm

Tiefe: 2 - 15 m

Körper mit weißer Grundfärbung, manchmal gelb bis orange. Vier dunkle, dreieckige, sattelförmige Flecken auf dem Rücken. Die Schwanzwurzel hat ein dunkles Querband.

Riffbewohner, bewegt sich über dem Boden und stützt sich wenn er anhält auf den Bauch- und der Schwanzflosse ab.

Nicht scheu, man kommt nah an ihn ran, ehe er wegschwimmt.

Foto 1 Johnny: Bonaire Karibik


Geweih - Hechtschleimfisch ( Acanthemblemaria aspera )

Maximale Länge: 4 cm

Tiefe: 6 - 20 m

Über den Augen haben sie Tentakel, die dicht und geweihförmig verzweigt sind.

Verschiedene Farbtöne möglich.

Bewohnt kleine Wurmlöcher in denen er mit herausragendem Kopf liegt, und dann für Sekundenbruchteile herausschießt, um Nahrung zu fangen.

Nicht scheu, zieht sich nur bei Belästigung in sein Loch zurück.

Foto 1 Johnny: Bonaire Karibik


Gebänderter Hechtschleimfisch ( Acanthemblemaria maria )

Maximale Länge: 5 cm

Tiefe: 6 - 20 m

Schwarz bis brauner Körper mit kleinen weißen Flecken, braune und blasse Querstreifen. Unterhalb der Augen ist ein kurzer weißer Streifen.

Bewohnt kleine Wurmlöcher in denen er mit herausragendem Kopf liegt, und dann für Sekundenbruchteile herausschießt, um Nahrung zu fangen.

Nicht scheu, zieht sich nur bei Belästigung in sein Loch zurück.

Foto 1 Johnny: Bonaire Karibik


Piano - Säbelzähner ( Plagiotremus tapeinosoma )

Maximale Länge: 14 cm

Tiefe: 1 - 20 m

Bewohnt Lagunen und Außenriffe, häufig entlang von flachen Riffrändern. 

In einer schnellen Biss- und Fluchtaktion greift er Fische und sogar Taucher an und flieht dann bei Gefahr in Röhren.

Foto 1 Astrid: Hurghada Ägypten

Foto 2 Johnny: Hurghada Ägypten


Schwarzstreifen - Säbelzähner ( Meiacanthus nigrolineatus )

Maximale Länge: 10 cm

Tiefe: 1 - 25 m

Schwebt dicht über Korallen und bleibt immer wieder für ganz kurze Zeit stehen. 

Da er giftig ist, wird er als Beute ignoriert, sein Biss hat die Wirkung eines Bienenstiches. Wird vom Mimikry- Kammzähner nachgeahmt.

Foto 1 Johnny: Hurghada Ägypten 


Rotmeer - Kammzähner ( Ecsenius dentex )

Maximale Länge: 6 cm

Tiefe: 1 - 15 m

Hellbrauner Körper mit hellen Flecken.

Ruht auf lebenden und toten Korallen, bei Gefahr flieht er in kleine Höhlen.

Fotos 1 - 3 Johnny: Hurghada Ägypten


Dussumiers Säbelzähner ( Aspidontus dussumieri )

Maximale Länge: 12 cm

Tiefe: 1 - 20 m

Er hat einen dunklen Seitenstreifen und lebt in geschützten Riffen.

Er ist immer in Verstecknähe von Röhren.

Er benutzt nicht wie andere Zähner seine Zähne, um von Fischen ein Stück abzubeißen, was selten vorkommt, sondern er ernährt sich hauptsächlich von Zooplankton und Algen.

Nicht häufig anzutreffen, lebt einzeln und ist scheu.

Foto 1 Johnny: Hurghada Ägypten


Townsends - Säbelzähner ( Plagiotremus townsendi )

Maximale Länge: 4 cm

Tiefe: 5 - 55 m

Vorne blaugrau und hinten gelb.

Lebt auf Korallen und veralgten Felsriffen.

Nicht häufig, wenn dann oft in trübem Wasser.

Auch er nähert sich größeren Fischen, und beißt schnell Haustücke oder Flossenteile aus ihnen heraus und flüchtet dann schnell.

Fotos 1 - 2  Johnny: Hurghada Ägypten


Kastanien - Kammzähner ( Cirripectes castaneus )

Maximale Länge: 12 cm

Tiefe: 0,3 - 7 m

Scheuer Einzelgänger, der nur sehr schwer zu fotografieren ist, da er sein Versteck, wenn überhaupt, immer nur ganz kurz verläßt.

Fotos 1 - 2 Johnny: El Qesir Ägypten

Foto 3 Johnny: Hurghada Ägypten


Neonaugen - Kammzähner ( Ecsenius aroni )

Maximale Länge: 13 cm

Tiefe: 2 - 35 m

Es gibt 2 Farbvarianten: Blaugrau ( Foto 1 ) und gelb ( Foto 2 ).

Ernährt sich von Zooplankton wenn Strömung ist. 

Versteckt sich in Röhren aus denen dann nur der Kopf rauslugt ( Siehe Foto 1 ).

Fotos 1 - 2 Johnny: Hurghada Ägypten


Blaubauch - Kammzähner ( Alloblennius pictus )

Maximale Länge: 4,5 cm

Tiefe: 3 - 25 m

Sandfarbener Körper.

Gewöhnlich schauen sie aus Löchern von Korallen raus.

Frißt gelegentlich Fischeier.

Nicht scheu.

Foto 1 Astrid: Hurghada Ägypten


Blaukehl - Hechtschleimfisch( Chaenopsis ocellata )

Weibchen
Weibchen

Maximale Länge: 12 cm

Die Art lebt vorzugsweise in einer Tiefe von 0 - 3 m.

Er hat einen langgestreckten Kopf mit abgeflachter Schnauze, einen langen Körper und ist schlangenähnlich.

Farbe blass hellbraun, Bauchseite weißlich.

Einzelgänger, bewohnt leere Wurmröhren

Foto 1 Johnny: Bonaire Karibik


Gestreifter Säbelzähner ( Petroscirtes xestus )

Maximale Länge 6,5 cm

Tiefe: 1 - 20 m

Adulte leben und nisten in leeren Molluskenschalen

Foto 1 Johnny: Lembeh Strait Nord - Sulawesi


Juwelen - Felshüpfer ( Salarias fasciatus )

Maximale Länge: 14 cm

Tiefe 1: - 15 m

Weidet den ganzen Tag Steine ab.

Fotos 1 - 2 Johnny: Lembeh Strait Nord - Sulawesi


Kurzkopf - Säbelzähner ( Petroscirtes breviceps )

Maximale Länge: 12 cm

Tiefe: 1 - 40 m

Beheimatet in Korallenriffen

Fotos 1 - 2 Johnny: Lembeh Strait Nord - Sulawesi


Schlangen - Säbelzähner ( Xiphasia setifer )

Maximale Länge: 40 cm

Tiefe: 1 - 50 m

Auf Schlamm-und Sandflächen, in senkrechten Löchern, die von anderen Riffbewohnern erzeugt wurden, dabei meist nur der Kopf zu sehen.

Wie alle Schleimfische taucht auch er rückwärts ins Loch rein.

Foto 1 Johnny: Lembeh Strait Nord - Sulawesi


Dreistreifen - Säbelzähner ( Meiacanthus grammistes )

Maximal Länge: 12 cm

Tiefe: 1 - 25 m

Gelblicher Kopf, drei schwarze Längsstreifen die vom Hinterkörper bis zum Ende der Schwanzflosse hin in Punkte wechseln.

Nicht scheu, regelmäßig zu beobachten.

Foto 1 Johnny: Lembeh Strait Nord - Sulawesi


Schlammspringer ( Periophthalmus )

Maximale Länge: 5 bis 16,5 cm.

Es gibt vermutlich mehrere hundert verschiedene Arten Schlammspringer. Dazu zählen zum Beispiel die Gemeinen Schlammspringer, die Mangrovenschlammspringer und die Sumpfschlammspringer.

Sie haben einen langgestreckten Körper, der hinten seitlich leicht abgeflacht ist und hochstehende Augen.

Die Schlammspringer sind amphibisch lebende Fische und verbringen die meiste Zeit außerhalb des Wassers.

Sie bewegen sich hüpfend an Land fort. 

Foto 1 Johnny: Hurghada Ägypten


Falscher Putzerfisch ( Aspidontus taeniatus )

Maximale Länge: 12 cm

Tiefe: 1 - 25 m

Die Schnauze ragt über das Maul hinaus.

Ahmt den gewöhnlichen Putzerlippfisch nach.

Beißt anderen Fischen Hautstückchen, Flossenteile und Schuppen ab.

Fotos 1 - 2 Johnny: Moalboal Philippinen


Augenstreifen - Säbelzähner ( Meiacanthus atrodorsalis )

Maximale Länge: 11 cm

Tiefe: 1 - 30 m

Körper vorne blaugrau, hinten in Gelb übergehend.

Eine Linie schräg vom Auge hoch zur Rückenflosse.

Foto 1 Johnny: Moalboal Philippinen


Nadelstreifen - Kammzähner ( Ecsenius pictus )

Maximale Länge: 5 cm

Tiefe: 10 - 40 m

Gelbliche Schwanzwurzel mit verwaschenen dunklen Bändern.

Der Körper hat feine weiße Längsstreifen, wobei der obere und mittlere unterbrochen ist von weißen Punkten.

Hockt meist auf lebenden Korallen.

Fotos 1 - 2 Johnny: Moalboal Philippinen


Gestreifter Schleimfisch ( Ecsenius bimaculatus )

Maximale Länge: 5 cm

Tiefe: 1 - 25 m

Männchen sind grösser als Weibchen, die meist kaum 3 cm erreichen.

Foto 1 Johnny: Moalboal Philippinen


Schwarzer Kammzähner ( Atrosalarias fuscus )

Maximale Länge: 14 cm

Tiefe: ??

ich habe nichts weiter über diesen Fisch herausgefunden.

Fotos 1 - 2 Johnny: Lembeh Strait Nord - Sulawesi


Segelflossen - Säbelzähner ( Petroscirtes mitratus )

Maximale Länge: 7 cm

Tiefe: 1 - 12 m

Tarnfarbe von Algen.

Hohe Rückenflosse.

Bewohnt flache Lagunen und Buchten, sowie geschützte Riffdächer.

Gerne zwischen Algen und Seegrasbüscheln.

Wegen seiner Tarnfarbe wird er gerne übersehen.

Fotos 1 - 2 Astrid: Hurghada Ägypten