4 Fotos 2 Arten


Einleitung

Die Heringe werden in vier Unterfamilien unterteilt.

Sie sind planktonfressende Schwarmfische, die panisch und orientierungslos reagieren, wenn sie den Kontakt zum Schwarm verlieren.

Die verschiedenen Heringsarten werden drei bis 76 Zentimeter lang, die meisten bleiben unter 25 Zentimeter.


Harengula humeralis ( Rotohren - Sardine )

Maximale Länge: 24 cm

Maximale Tiefe: 0 - 10 m

Begegnet man in großen Schulen in Küstengewässern, entlang der Küstenlinie, in Strandnähe und über klaren Korallenriffen.

Am oberen Kiemendeckel befindet sich ein goldfarbener Fleck.

Fotos 1 -2 Astrid: Bonaire Karibik

 

 


Sardina pilchardus ( Sardine )

Maximale Länge: 27 cm

Tiefe: 5 - 100 m

Die Sardine, ist die einzige Art der Gattung Sardina in der Familie der Heringe.

Der Körper ist annähernd zylindrisch mit abgerundetem Bauch.

Jungtiere sind seitlich stärker abgeflacht.

Sie bilden große Schwärme die sich tagsüber meist in Tiefen von etwa 25 bis 100 Metern aufhalten und nachts auf 10 bis 35 Meter steigen.

Fotos 1 - 2 Johnny: Moalboal Philippinen