5 Fotos 4 Arten

Blaustreifen - Grunzer ( Haemulon sciurus ).

Maximale Länge: 45 cm

Tiefe: 4 - 15 m

Der Schwanz und der hintere Teil der Rückenflosse sind schwarz, haben aber einen hellen Rand.

Gerne an Drop-offs in kleinen bis mittelgroßen Schwärmen anzutreffen.

Er ist scheuer als andere Grunzer. Wenn ein Taucher sich nähert, schwimmen sie davon. Man muß schon Geduld haben, wenn man näher an sie ran will.

Foto 1 Astrid: Bonaire Karibik


Franzosen - Grunzer ( Haemulon flavolineatum )

Maximale Länge: 30 cm

Tiefe: 4 - 20 m

Weiß, bläulich, bis gelblich silbriger Untergrund mit gelben Streifen und gelben Flossen.

Schwimmen in Schwärmen von bis bis zu mehreren tausend Tieren in dichter Formation über die Korallenriffe.

Scheu, um dicht an die Tiere ran zu kommen, ist Geduld und ein sehr langsames Verhalten von Nöten.

Foto 1 Astrid: Bonaire Karibik

Gelbstreifen - Grunzer ( Haemulon chrysargyreum )

Maximale Länge: 25 cm

Tiefe: 3 - 15 m

Länglicher, zylinderischer Körper mit 5 bis 6 gelben Längsstreifen und gelben Flossen.

Ihr Maul fällt kleiner aus, als das von anderen Grunzern.

Sie bevorzugen flache Riffe, in denen sie in kleinen Schwärmen ( siehe Foto 1 )

in Bodennähe schwimmen.

Scheu, auch hier ist Geduld und langsames Heranschwimmen nötig.

Fotos 1 - 2 Johnny: Bonaire Karibik

Surinam - Grunzer ( Anisotremus surinamensis )

Maximale Länge: 60 cm

Tiefe: 3 - 20 m

Hat hinter den Brustflossen einen großen dunklen Fleck, sowie dunkle Flossen.

Bewohnt küstennahe Riffe, bevorzugt dabei felsige Teile des Riffs.

Scheu, zieht sich bei Annäherung in Höhlen, Spalten oder andere Verstecke zurück. 

Foto 1 Johnny: Bonaire Karibik