15 Fotos 3 Arten

Allgemein:

Die Geisterpfeifenfische sind eine kleine Familie tropischer Fische mit einer einzigen Gattung und derzeit 5 Arten

Sie sind verwandt mit den Seenadeln und Seepferdchen, haben jedoch größere Flossen.

Wegen ihrer perfekten Tarnung kann man sie nur sehr schwer in ihren Verstecken ( Gorgonien, Leder und Weichkorallen ) finden.


Harlekin - Geisterpfeifenfisch ( Solenostomus paradoxus )

Maximale Länge: 12 cm

Tiefe: 3 - 25 m

Variabel von rot, weiß oder gelb gefleckt und bis schwarz.

In Küstenriffen mit Felsen und Korallen, vertikal über Grund schwebend.

Schwer zu sehen, da immer gut getarnt.

Fotos 1 - 3 Johnny: Moalboal Philippinen

Fotos 4 + 6 Astrid: Lembeh - Strait Nord Sulawesi

Fotos 5 + 7 - 9 Johnny: Bali Indonesien

Foto 10 Johnny: Hurghada Ägypten


Robuster Geisterpfeifenfisch ( Solenostomus cyanopterus )

Maximale Länge: 15 cm

Tiefe 3: - 25 m

Variable Färbung von grün bis rötlich.

Häufig im Seegras, aber sehr gut getarnt.

Foto 1 Johnny: Bali Indonesien

Fotos 2 - 3 Johnny: Lembeh - Strait Nord Sulawesi


Zarter Geisterpfeifenfisch ( Solenostomus leptosoma )

Maximale Länge: 10 cm

Tiefe: 15 m +

Färbung variiert von rosa bis braunrot.

Gerne entlang von Riffkanten nahe bei Sandflächen.

Fotos 1 - 2 Johnny: Lembeh - Strait Nord Sulawesi