21 Fotos 13 Arten


Einleitung

Es gibt 12 Gattungen und 43 Arten.

Drückerfische haben ihren Namen durch einen speziellen Mechanismus in ihrer Rückenflosse.

Ein erster starker Stachel kann aufrecht gespannt werden, damit sich der Fisch in einer Riffspalte festklemmen kann, um nachts zu schlafen.

Der zweite etwas kleinere Stachel entspannt den ersten, wenn er gedrückt wird.

Fortpflanzung: Sie legen ihre Eier auf den Meeresboden in eine Mulde und bewachen sie bis zum Schlüpfen.

Die Eier werden sehr agressiv beschützt, sie greifen alles an, was Ihrem Gelege zu nah kommt.

Sonst sehr friedlich.

Je nach Art erreichen sie eine Größe zwischen 16 cm und einem Meter.


Gelbschwanz - Drückerfisch ( Balistapus undulatus )


Maximale Länge: 30 cm

Tiefe: 1 - 40 m

Grüner Körper mit orangenen Streifen.

In Lagunen und korallenreichen Außenriffen unterwegs.

Gräbt flache Nestmulde in Geröll oder Sand.

Foto 1 Johnny: Hurghada Ägypten


Königin - Drückerfisch ( Balistes vetula )

Maximale Länge: 60 cm

Tiefe 3 - 15 m

Die Spitzen ihrer Rücken- und Schwanzflossen sind lang ausgezogen.

Das Gesicht hat zwei blaue Streifen und vom Auge aus strahlenförmig verlaufende kleine Linien.

Ihre Körperfarbe variiert von lila bis blau, sowie von türkis bis grün.

Leibspeise: Seeigel.

Relativ scheuer Fisch, Annäherung sehr schwierig.

Foto 1 Johnny: Bonaire Karibik


Leoparden - Drückerfisch ( Balistoides conspicillum )

Maximale Länge: 35 cm

Tiefe: 5 - 60 m

Lebt überwiegend als Einzelgänger.

Sehr schöne Färbung und unter Wasser nicht zu übersehen.

Foto 1 Johnny: Embudu Malediven


Riesen - Drückerfisch ( Balistoides viridescens )

Maximale Länge: 75 cm

Tiefe: 5 - 35 m

Während das Nest bewacht wird, ist er sehr agressiv, sobald man ihm sich nähert, greift er sofort an und die Bisse seiner großen Zähne können ernsthafte Verletzungen hervorrufen und sind sehr schmerzhaft.

Foto 1 Johnny: El Qesir Ägypten

Foto 2 Johnny: Hurghada Ägypten


Ozean - Drückerfisch ( Canthidermis sufflamen )

Maximale Länge: 60 cm

Tiefe: 12 - 35 m

Grau mit schwarzem Fleck am Brustflossenansatz.

Schwimmt alleine oder in kleinen Gruppen im Freiwasser, Steilabfällen sowie im Bereich von Außenriffen.

Scheu, bleibt gerne auf Distanz.

Foto 1 Johnny: Bonaire Karibik


Schwarzer Drückerfisch ( Melichthys niger )

Maximale Länge: 40 cm

Tiefe: 5 - 35 m

Schwarzer Körper mit blassem, blauem Saum am Rücken und der Afterflosse.

Meist wird er in kleinen Ansammlungen über Riffen gesehen.

Sehr scheu.

Fotos 1 - 2 Johnny: Bonaire Karibik


Witwen - Drückerfisch ( Melichthys vidua )

Maximale Länge: 35 cm

Tiefe: 4 - 60 m

After- und Rückenflosse schwarz gesäumt.

Bewohnt einzeln oder in lockeren Gruppen klare Außenriffe.

Foto 1 Johnny: Moalboal Phillipinen


Rotzahn - Drückerfisch ( Odonus niger )

Maximale Länge: 40 cm

Tiefe: 1 - 55 m

Dunkelblauer Körper und rote Zähne.

Meist in großen Schulen im Freiwasser, dabei Zooplankton jagend, schwer anzuschwimmen, da sie sich schnell in Riffspalten verstecken, wobei dann nur der Schwanz herausragt.

Sehr scheu.

Fotos 1 - 2  Johnny: Hurghada Ägypten


Gelbsaum - Drückerfisch ( Pseudobalistes flavimarginatus )

Nest mit Gelege des Gelbsaumdrückers
Nest mit Gelege des Gelbsaumdrückers

Maximale Länge: 60 cm

Tiefe: 2 - 50 m

Gelbe Flossenränder und ein rosa Maul.

Lebt in tiefen Buchten, Kanälen und Lagunen.

Ihre Hügelnester liegen in sandigen Kanälen oder im Seegras.

In Nestnähe sind sie aggressiv.

Fotos 1 - 3 Johnny: Hurghada Ägypten


Blaustreifen - Drückerfisch ( Pseudobalistes fuscus )

Maximale Länge 55 cm

Tiefe: 1 - 50 m

Sehr scheu.

Fotos 1 - 3 Johnny: Hurghada Embudu


Arabischer Picassodrücker ( Rhinecanthus assasi )

Maximale Länge: 30 cm

Tiefe: 2 - 15 m

Leuchtend blaue Augenstreifen.

Man trifft sie an flachen Außenriffen und und geschützten Lagunen.

Scheu, immer in Verstecknähe.

Fotos 1 - 2  Johnny: Hurghada Ägypten


Rotmeer - Blaubrustdrücker ( Sufflamen albicaudatum )

Maximale Länge: 22 cm

Tiefe: 2 - 20 m

Brauner Körper mit einem weiß umrandeten Schwanz. In geschützten Außenriffen und flachen Lagunen gewöhnlich über Geröll und Sand in der Nähe von niedrigen Korallen.

Scheu, bei Gefahr flieht er in Höhlen.

Foto 1 Johnny: Hurghada Ägypten


Sensen - Drückerfisch ( Sufflamen bursa )

Maximale Länge: 24 cm

Tiefe: 3 - 90 m

Zwei braune oder gelbe, leicht gekurvte Steifen hinter dem Auge.

Bevorzugt Außenriffe unterhalb der Brandungszone.

Foto 1 Johnny: Moalboal Phillipinen