5 Fotos 3 Arten


Einleitung

Es gibt 14 Arten Torpedobarsche, die allesamt nie über 50 m Tiefe gehen.

Den Namen verdanken sie den blitzschnellen Schwimmbewegungen bei der Beutejagd.

Ihr Körper ist zylindrisch und schlank, und sie werden je nach Art zwischen 11 cm und 1,25 m lang.


Silber - Torpedobarsch ( Malacanthus brevirostris )

Maximale Länge: 30 cm

Tiefe: 20 - 80 m

Silbriger Körper mit 2 schwarzen Schwanzbinden und gelblicher Stirn.

Auf Fleckriffen mit offenen, kahlen Sandflächen bodennah anzutreffen.

Scheu, ziehen sich bei Gefahr in Löcher oder unter Felsbrocken zurück.

Graben sich Wohnhöhlen in Geröll und Sand.

Foto 1 Johnny: Hurghada Ägypten


Blaukopf - Torpedobarsch ( Malacanthus latovittatus )

Maximale Länge: 50 cm

Tiefe: 10 - 70 m

Man sieht sie oft hoch über dem Boden, dabei Plankton fressend.

Fotos 1 - 2 Johnny: Hurghada Ägypten


Sand - Torpedobarsch ( Malacanthus plumieri )

Maximale Länge: 60 cm

Tiefe: 6 - 25 m

Langer weißer Körper mit sichelförmiger Schwanzflosse, deren oberer Bereich dunkel ist.

Schwimmt über Sandflächen.

Scheu, verschwindet sehr schnell in seiner Wohnröhre.

Fotos 1 - 2 Johnny: Bonaire Karibik