5 Fotos 4 Arten


Einleitung

Die Steuerbarsche werden in 4 Unterfamilien unterteilt.

Mittelgroße Allesfresser, die an exponierten Außenriffen und in tiefen Lagunen leben.

Sie werden je nach Art zwischen 15 und 90 cm lang.


Grauer Ruderfisch ( Kyphosus bigibbus )

Maximale Länge: 70 cm

Tiefe. 5 - 45 m

Dunkle Flossen und einen einen weißen Schnauzer.

Ernährt sich von Braunalgen sowie von roten Fadenalgen.

Foto 1 Johnny: Hurghada Ägypten


Hochflossen - Ruderfisch ( Kyphosus cinerascens )

Maximale Länge: 45

Tiefe: 1 - 24 m

Lebt an Aussenriffen und in Aussenlagunen.

Meist in Ansammlungen im Freiwasser entlang von strömungsreichen Riffrändern.

Foto 1 Johnny: Hurghada Ägypten


Bermuda - Ruderfisch ( Kyphosus sectatrix )

Maximale Länge: 75 cm

Tiefe: 5 - 45 m

Grau bis silbrig footballförmiger Körper, gelegentlich mit weißen Flecken.

Schwimmen in mittelgroßen Schwärmen schnell übers Riff oder an Steilwänden entlang.

Nicht scheu, kommen häufig schnell dicht heran, sind aber genau so schnell wieder weg.

Fotos 1 - 2 Johnny: Bonaire Karibik


Messing Ruderfisch ( Kyphosus vaigiensis )

Maximale Länge: 60 cm

Tiefe: 1 - 30 m

Bewohnt in Gruppen tiefe, offene Lagunen, Buchten und Außenriffe.

Wird auch oft an Schiffwracks gesichtet.

Begleitet gerne Tauchschiffe, dabei auf Essensreste wartend, ernährt sich aber besonders von Algen.

Foto 1 Johnny: Hurghada Ägypten