20 Fotos 12 Arten

Kopfstreifen - Riffbarsch ( Neoglyphidodon thorecotaeniatus )

Maximale Länge:  14 cm

Tiefe: 10 - 45 m

Meist in kleinen Gruppen in Riffnähe anzutreffen.

Frißt Zooplankton und kleine Garnelen.

Foto 1 Johnny: Moalboal Phillipinen


 ( Pomacentrus alexanderae )

Maximale Länge: 9 cm

Tiefe: 5 - 60 m

Diesen kleinen Riffbarsch treffen Taucher in der Regel als Einzeltier an, adulte Tiere bevorzugen Lagunen sowie landwärtsgerichtete und seewärtsgerichtete Riffe.

Besonders auffällig ist der dunkle Fleck um die Brustflosse herum.

Foto 1 Johnny: Moalboal Phillipinen


Prinzessinen - Demoiselle ( Pomacentrus vaiuli )

Maximale Länge: 10 cm

Tiefe: 1 - 40 m

Variable bläulich bis bräunliche Färbung.

Blau- bis weißrandiger, schwarzer Augenfleck hinten in der Rückenflosse.

Bewohnt Lagunen und Außenriffe.

Foto 1 Johnny: Moalboal Phillipinen


Schwalbenschwänzchen ( Chromis retrofasciata )

Maximale Länge: 5 cm

Tiefe: 15 - 20 m

Es sind  Schwarmfische, die in tropischen aber auch  subtropischen Korallenriffen des Atlantiks und des Indopazifiks leben.

Diese hier gezeigte Art ist relativ selten.

Foto 1 Johnny: Moalboal Phillipinen


Schwarzstreifen-Demoiselle ( Amblypomacentrus breviceps )

Maximale Länge: 8 cm

Tiefe: 2 - 35 m

Zwei dunkle Sattelflecken, verbunden durch dunkle Rückenflosse.

In Küstenriffen und Lagunen, auf Sand-, Geröll- und Schlickböden.

Oft in kleinen Gruppen.

Fotos 1 - 2 Johnny: Moalboal Phillipinen


Talbots Demoiselle ( Chrysiptera talboti )

Maximale Länge: 6 cm

Tiefe: 5 - 35 m

Schwarzer Fleck an mittlerer Basis der Rückenflosse.

In korallenreichen Arealen von Lagunen und Außenriffen anzutreffen.

Einzeln oder in kleinen Gruppen, ernähren sie sich von Zooplankton.

Fotos 1 - 2 Johnny: Moalboal Phillipinen


 Großlippen - Riffbarsch ( Cheiloprion labiatus )

Maximale Länge: 6 cm

Tiefe: 8 - 25 m

Im Meer kommt der Barsch in kleinen Trupps oder einzeln in flachen Lagunenriffen mit großen Acropora-Beständen vor.
Die Korallen bieten dem Riffbarsch Schutz und Nahrung.
Neben Korallenpolypen ernährt sich der kleine Barsch auch von Zooplankton.

Fotos 1 - 2 Johnny: Hurghada Ägypten


Einfleck - Demoiselle ( Chrysiptera unimaculata )

Jungfisch ( ähnelt in dieser Form sehr der Dreilinien - Demoiselle )
Jungfisch ( ähnelt in dieser Form sehr der Dreilinien - Demoiselle )
Übergangsform
Übergangsform
Erwachsen
Erwachsen

Maximale Länge: 8 cm

Tiefe: 0,3 - 2 m

Körper fahlbraun, an der Basis der Rückenflosse ein schwarzes Ocellus.

Bewohnt Lagunen, Buchten, Häfen und äußere Riffdächer.

Fotos 1- 3 Johnny: El Quesir Ägypten


Schöner Georg ( Stegastes nigricans )

Maximale Länge: 14 cm

Tiefe: 3 - 35 m

Sehr schwer in Büchern zu finden, dürfte sich um Stegastes nigricans handeln.

Folgende Synonyme sind bekannt:
Abudefduf tamaii, Eupomacentrus nigricans, Holocentrus nigricans, Parapomacentrus nigricans, Pomacentrus nigricans, Pomacentrus scolopseus, Pomacentrus scolopsis, Pomacentrus subniger, Pomacentrus taeniops

Fotos 1 - 2 Johnny: El Quesir Ägypten


Indischer Zweifarben - Chromis ( Chromis dimidiata )

Maximale Länge: 7 cm

Tiefe: 0,5 - 36 m

Typische schwarzweiße Färbung.

Bewohnt häufig Lagunen und geschützte Außenriffe sowie flache Riffkronen von Fleckriffen.

In großen, losen Ansammlungen entlang oberer Riff-Formationen von Pfeilern und Hängen, dabei häufig mit dem Juwelen - Fahnenbarsch vergesellschaftet.

Sehr häufig und wenig scheu.

Fotos 1 - 3 Johnny: El Quesir Ägypten.


Brauner Zwergkaiser ( Centropyge multispinis )

Maximale Länge: 14 cm

Tiefe: 1 - 30 m

Dunkelbrauner Körper mit hellblauen Flossenrändern und einem Ohrfleck der nicht immer so gut sichtbar ist wie auf diesem Foto.

Auf korallen- und geröllreichen Riffdächern, sowie in geschützten Lagunen und an Außenriffen anzutreffen.

Häufig, aber sehr scheu, flieht bei Annäherung sofort in sein Versteck.

Foto 1 Johnny: Hurghada Ägypten


Gelbflossen - Riffbarsch ( Neoglyphidodon nigroris )

Maximale Länge: 12 cm

Tiefe: 3 - 30 m

Foto 1 Johnny: Moalboal Philippinen