7 Fotos 2 Arten

Einleitung

Die Schraubenschnecken sind eine Familie ausschließlich mariner Schnecken, die in den tropischen Meeren beheimatet ist. Es sind fast ausschließlich räuberisch lebende Formen.

Die Arten der Schraubenschnecken jagen im Sand eingegrabene marine Würmer, die meist mit Hilfe der Giftdrüse gelähmt werden. Sie leben ausschließlich in den wärmeren Meeren, mit Schwerpunkt indo-pazifischen Raum.


Große Schraubenschnecke ( Terebra maculata )

Maximale Größe: 6 cm

Die Gehäuse sind fast ausschließlich schlank, hochkonisch mit zahlreichen Windungen. Die Mündung ist klein und je nach Gehäuseform schmal bis breit - oval. Der untere Rand ist kaum ausgezogen. Sie besitzen noch ein dünnes Operculum auf dem kleinen Fuß, mit dem die Mündung verschlossen werden kann.

Foto 1 Johnny: Hurghada Ägypten

Fotos 2 - 5 Johnny: Bali Indonesien


Rillen - Schraubenschnecke ( Terebra crenulata )

Maximale Länge: 15 cm

Hellbraune Schale mt Rillen.

Meist eingegraben.

Fotos 1 - 2 Johnny: Hurghada Ägypten