8 Fotos 1 Art

Otter

Maximale Länge: 70 cm

Das Männchen trägt einen dicken, langen Schwanz von 50 cm und das Weibchen 40 cm. Das Gewicht variiert zwischen 7 kg (Weibchen) und 10 - 14 kg (Männchen). Ihr Kopf ist abgeflacht und ihre breite Schnauze ist mit vielen langen und kräftigen Schnurrhaaren bestückt. Ihre Ohren sind klein und rund. Das Fell ist dunkelbraun. Nur an der Kehle, den Schultern und dem Bauch ist es gräulich. Einzelne Tiere haben auch weiße Flecken an der Kehle.

Sein langgestreckter Körper ist komplett an das Leben im Wasser angepasst. Er ist sehr stromlinienförmig. Sein dicker und muskulöser Schwanz garantiert für einen hervorragenden Antrieb. Er dient auch als Ruder bei schnellen Richtungsänderungen. Seine vier mit Schwimmhäuten besetzen Pfoten dienen als Antrieb an der Wasseroberfläche. Will er beschleunigen führt er vertikale, wellenförmige Bewegungen mit dem Vorderkörper aus. Dabei werden seine Vorderpfoten nach hinten an die Flanken gelegt. Sein dichter Pelz, er hat bis zu 60'000 Haare pro cm2, hat zwei Haartypen: die feinen, kürzeren Haare sind 10 bis 15 mm lang und bilden eine dichte Schicht in der sich Luftblasen sammeln, die beim Schwimmen der Isolation dienen. Die längeren Schutzhaare, die bis 25 mm lang werden, sind dank der fettigen Sekrete aus Hautdrüsen wasserabweisend. Beim Tauchen werden Ohren und Nase hermetisch geschlossen. Durch eine Krümmung der Augenlinsen kann er im klaren Wasser besser sehen. Nachts oder in trübem Wasser helfen ihm seine Schnauzhaare bei der Orientierung oder beim Aufspüren seiner Beute. Normalerweise bleiben sie nur kurz ( bis 40 sec ) unter Wasser. An Land ist er weniger wendig, er bewegt sich dort gehend oder hüpfend fort, kann jedoch durch seinen extrem guten Geruchssinn einen Menschen bis auf 100 m Entfernung wahrnehmen.

 

Fotos 1 - 8 Johnny: Oberhausen